Dosen Boykott

13901582_1393962674107938_618312480315075532_n

Man kann sicherlich auch über die ein oder andere Sache in Bezug auf unseren Verein, innerhalb des Vereins oder der Fanszene dikutieren und muss bestimmt auch hier nicht alles toll finden. Trotzdem erscheint uns dieses Dosenprodukt als eine andere, weit besorgniserregendere Dimension einer nicht akzeptablen Entwicklung unseres gelibeten Fußballsports und von daher absolut kritik- und boykottwürdig! Deswegen werden wir uns dem Boykott in der Form anschließen und die Sache unterstützen, als dass wir keine Karten geordert/abgenommen haben, dem Spiel fern bleiben und zum Großteil anstatt dessen unsere Amas unterstützen. Zudem möchten wir hier auch das Schreiben des Fanbündnisses Südtribüne Dortmund darstellen.

 

Liebe BVB-Fans,

Für uns ist Fußball alles! Fußball im Allgemeinen und Borussia Dortmund im Speziellen ist der Mittelpunkt unseres Lebens, das Herz der Welt. Mehr als nur Sieg oder Niederlage, viel mehr als nur ein Spiel. Fußball ist für uns Emotion und Leidenschaft, Freundschaft und Zusammenhalt. Fußball ist der identitätsstiftende Anker der Region, der die Leute im Ruhrpott und darüber hinaus verbindet. Und diesen Fußball lassen wir uns auch nicht wegnehmen!

Die Entwicklung der letzten Jahre erscheint in den Augen vieler Fans bedenklich. Fußball ist Big Business und verdrängt so die traditionellen Werte unseres Sports und den Raum für die Emotionen der Fans. Das Produkt Fußball soll möglichst ohne Ecken und Kanten am besten 24 Stunden pro Tag medial aufbereitet werden und den Sponsoren die maximale Aufmerksamkeit garantieren. Immer mehr große Firmen drängen in den Fußball, übernehmen Vereine und damit Startplätze und sorgen dafür, dass der traditionelle Fußball bedroht ist. Schlussendlich sind wir Fans oftmals höchstens noch das schmückende Beiwerk, ein Teil der Show, die Folklore.

Das Konstrukt des Aufsteigers aus Leipzig steht gegen alles, was wir mit Fußball verbinden. Es ist ein Skandal, dass eine rein kommerzielle Marketingaußenstelle eines österreichischen Getränkeherstellers tatsächlich in Deutschlands höchster Spielklasse antreten darf. Dies widerspricht allen sportlichen und emotionalen Werten.

Für uns ist die Konsequenz klar: Wir kaufen keine Eintrittskarten und besuchen nicht das Auswärtsspiel unseres BVB am zweiten Spieltag in Leipzig. Stattdessen besinnen wir uns auf die ursprünglichen Werte unseres Sportes zurück und verfolgen das Spiel der Profis um 18:30 Uhr gemeinsam in Dortmund am Radio.

An besagtem Samstag, den 10.09.2016 steigt um 14:00 Uhr das Traditionsduell der BVB-Amateure gegen den Wuppertaler Sportverein. Dieses Spiel wollen wir gemeinsam besuchen und im Anschluss an die Partie mit einer kleinen Fanfeier bei Live-Programm und ein paar Aktionen die Zeit bis zum Anstoß um 18:30 Uhr überbrücken. Im Mittelpunkt der Feier soll unsere Liebe zum Volkssport Fußball stehen.

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen: für unseren Fußball, wie wir ihn lieben – lasst uns für unsere Werte einstehen und zeigen, dass wir uns nicht kaufen lassen.
Wir sind der Volkssport Fußball!

-Fanbündnis Südtribüne Dortmund –

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
mehr...
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.